21. April 2019

Das Zylinderkabinett oder das Mädchen, das nicht dorthin gehörte

Buchdaten:

Autor: Fabienne Siegmund

Genre: Märchen

Originaltitel: Das Zylinderkabinett oder das Mädchen, das nicht dorthin gehörte

Cover Design: Art Skript Phantastik Verlag & Martin Knipp

Verlag: Art Skript Phantastik

ISBN - 13: 978-3945045497

Seitenzahl: 108

Erscheinungsdatum: 20. März 2019

Formate/Preise: 

Kindle – Edition - (2,99€)

Taschenbuch     - (7,00€)

                             

Weitere Informationen bei Amazon:

Das Zylinderkabinett oder das Mädchen, das nicht dorthin gehörte von Fabienne Siegmund

Cover: ©Art Skript Phantastik/ Fabienne Siegmund

Kurzbeschreibung:

... Alles, was mit Magie in Berührung kommt – egal, ob für einen Sekundenbruchteil wahrer Magie oder für jene Momente,

die der Illusion auf den Bühnen der Welt gehören – wird irgendwann selbst magisch.

~ ♡ ~

So geht es auch Puschkin, dem weißen Kaninchen eines Zauberers in Montparnasse, das abseits der Vorstellung sein Leben im Zylinderkabinett verbringt – jenem Ort, an dem Tücher wie Schmetterlinge fliegen und Tauben zu Plastikrosen werden.

Dort, wo die Schuhmaus alle Geschichten kennt und der Regenbär die Seerosen gießt, wo die Pikdame die Geheimnisse hütet und die Puschelwuschelohrenkatze ihr Unwesen treibt: Genau dort taucht eines Tages direkt vor Puschkins Hasennase ein winziges Mädchen auf, das einen Schlüssel im Rücken hat und sich nur bewegt, wenn man ihn dreht.


Schnell wird klar, dass Eugenie, wie dieses Mädchen heißt, nicht in das Zylinderkabinett gehört, und so macht sich Puschkin mit ihr auf den Weg zum von allen gefürchteten Schmuckfrosch – der einzigen Hoffnung, die Eugenie noch zu haben scheint …

Meine Meinung:

... Passend zu Ostern, stelle ich euch heute noch ein kleines Märchen vor,

in der ein weißes Zauberkaninchen und eine Spieluhr eine wichtige Rolle spielen. ...

~ ♡ ~

Als ich mich für dieses Buch beworben habe, wusste ich nicht, was mich erwarten wird.

Der Klappentext hörte sich verspielt, magisch und märchenhaft an – einfach anders!

 

Immerhin spielt die Geschichte aus der Sicht eines Hasen in einer Welt, die überhaupt nicht existieren sollte.

Eine Welt, in der all die Dinge verschwinden und Leben, die gerade nicht vonnöten sind und einst von Magie berührt wurde.

Diese Welt nennt sich „Zylinderkabinett“, eine Welt, in der Zauberkaninchen, Zauberkarten, Münzen, Tauben, Zauberpapier und viele weitere magische Wesen leben...

 

Das Märchen ist niedlich geschrieben.

Man begleitet Punschkin und Eugenie durch das Zylinderkabinett. Erlebt gemeinsam mit ihnen kleine und große Abenteuer, verliebt sich in die kleinen Details, die die Geschichte zu etwas Besonderem macht, wie die Puschelwuschelohrenkatze und die Stadt, die einst nur den Karten gehörte und vieles mehr.

 

Das Buch ist so detailverliebt, dass es sich perfekt als Gutenachtgeschichte für kleine Kinder eignet oder als Lektüre in der Grundschule, da es um Vertrauen, Freundschaft, Mut und Liebe geht.

 

Fabienne Siegmund schafft es einfach mit ihrem bildlichen Schreibstil nicht nur Kinder zu verzaubern, sondern auch Erwachsene in ihre Welt zu entführen. Oder hättet ihr euch je von einem weißen Zauberkaninchen in eine andere Welt mitnehmen lassen?

Mein Fazit:

... Puschkins Geschichte ist kurz und trotzdem ist alles erzählt. ...

~ ♡ ~

 

Durch die Augen eines Kaninchens zu sehen, war mal etwas komplett anderes und als Märchen war es perfekt.

Man fühlte sich von Anfang bis Ende abgeholt und konnte sich in die Geschichte hineinversetzen lassen - mehr noch, man versank regelrecht in ihr.

 

Gerade für Kinder ist die Geschichte sicherlich etwas ganz besonderes und als Gutenachtgeschichte eignen sich die 108 Seiten einfach perfekt. Da das Buch mit Zeichnungen und einem kleinen Fingerkino ausgestattet ist, haben auch die kleinsten ihren Spaß!

* Rezensionsexemplar - Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

© Weltenwandlerin 2016-2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now