22. Mai 2016

Engel der Verdammten (3)

Cover: ©LYX / Ulrike Schweikert

Buchdaten:

Autor: Ulrike Schweikert

Genre: Fantasy /Krimi

Originaltitel: DEngel der Verdammten (3)

 

Verlag: LYX

ISBN - 13: 978-3802582240

Seitenzahl: 352

Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2012

 

Formate/Preise: 

Taschenbuch    - (nicht mehr erhältlich!)

Kindle - Edition - (8,99€)

                             

Weitere Informationen auf Amazon:

Engel der Verdammten (3) von Ulrike Schweikert

Kurzbeschreibung:

Hamburg wird von einer geheimnisvollen Mordserie erschüttert.

Die Opfer sind allesamt junge Frauen, die illegal ins Land geschmuggelt wurden.

Die Kommissarin Sabine Berner wird von dem Vampir Peter von Borgo auf die Taten aufmerksam gemacht.

Doch er scheint mehr über die Fälle zu wissen, als er verraten will.

Meine Meinung:

„Engel der Verdammten“ ist vorerst der letzte Band der Reihe um den Vampir ‚Peter von Borgo’ und der Kommissarin Sabine Berner.

 

Ich habe die 352 Seiten innerhalb eines Tages in mich aufgesogen, denn ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen.

 

~ ♡ ~

 

Auch dieser Band beginnt mit einem brutalen Mord.

Diesmal an jungen Frauen & Mädchen aus dem Ausland, deren Kehlen aufgeschlitzt werden.

 

Sabine begibt sich wieder auf Spurensuche.

Auch diesmal hilft ihr der Vampir hin und wieder auf die Sprünge, wenn sie nicht mehr weiter weiß.

 

Doch etwas ist anders.

Immer öfter blockt Peter von Borgo – Sabine ab.

Verschanzt sich und sagt ihr nicht die ganze Wahrheit.

 

Zweifel kommen auf.

Ist der Vampir dieses Mal doch nicht so unschuldig wie am Anfang gedacht?

 

Sein Verhalten wirft immer weitere Fragen auf.

Schon bald muss sich Sabine entscheiden…

 

Will sie ihm weiterhin vertrauen oder wird sie ihn verraten?

 

Und was hat das Ganze mit einer Vampirin zu tun, die unverhofft auftritt und sich zwischen Sabine und Peter stellt.

 

Was wird er tun?

Wie wird ER sich entscheiden?

Besteht doch noch Hoffnung auf ein Happy – End?

 

~ ♡ ~

 

Sabine weiß nicht mehr ob sie ihren Gefühlen trauen kann?

Liebt sie diesen Vampir auch wenn er den Menschen ihr Blut raubt.

 

Kann sie ihm vertrauen, ihm folgen so wie er sich es erhofft?

 

Das Buch ist ein großes Gefühlschaos und trotzdem finde ich es nicht kitschig.

Es bleibt realitätsnah, soweit Fantasy eben Realität sein kann.

 

Ich finde, dass Buch ist genau so spannend geschrieben wie die ersten beiden.

Sehr flüssig, spannende Kriminalfälle und eine ungeahnte Wendung der Geschichte.

Wie bei den ersten beiden Bänden sind die Perspektiven wieder unterschiedlich und viele Wendungen machen den Fall noch Spannender.

 

Die Autorin füttert einen immer wieder mit kleinen Brotkrumen die man zu einem großen Puzzel zusammen legen muss um den Mörder zu finden.

(Ich persönlich wäre eine schlechte Kommissarin, denn ich war total auf dem Holzweg und hätte doch fast den falschen einsperren lassen :))

Mein Fazit:

Ein unglaubliches Ende der Trilogie.

Auch wenn meiner Meinung nach, dass Ende Spielraum für einen vierten Band lässt.

 

Zu wünschen wäre es, denn die Bücher sind einfach unglaublich fesselnd geschrieben.

 

Wer also auch noch nicht genug von den ersten beiden Bändern bekommen konnte, muss dieses Buch unbedingt lesen.

 

Und für alle die es nicht mehr abwarten können ob noch ein Band erscheint, dem kann ich nur das Buch Das Herz der Nacht von Ulrike Schweikert empfehlen. Es ist die Vorgeschichte dieser Trilogie und spielt im alten Wien.

© Weltenwandlerin 2016-2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now