23. Juni 2019

Pfad des Schicksals - Wille des Orakels (1)

Buchdaten:

Autor: Brienne Brahm

Genre: Fantasy (mit "High - Fantasy" Elementen)

Originaltitel: Pfad des Schicksals - Wille des Orakels (1)

Cover Design: Julia Seitz, Phantasmal Image

Verlag: Gedankenreich

ISBN - 13: 978-3964434449

Seitenzahl: 280

Erscheinungsdatum: 21. März 2019

Formate/Preise: 

Kindle – Edition - (1,99€)

Taschenbuch     - (13,90€)

                             

Weitere Informationen beim Gedankenreich Verlag:

Pfad des Schicksals - Wille des Orakels (1) von Brienne Brahm

Cover: ©Gedankenreich Verlag / Brienne Brahms

Kurzbeschreibung:

Als Iray erfährt, dass das Orakel für ihn vorsieht, die geliebten Waldlande zu verlassen, gerät seine perfekte Welt ins Wanken.
Die Weissagung verrät ihm weder, wohin sein Weg führt, noch was seine Aufgabe ist.

Dennoch macht er sich mit seiner gefiederten Gefährtin Vorona auf, das erste Portal zu durchqueren.
Auf seinem Weg begegnet er nicht nur magischen Geheimnissen, sondern auch sich Selbst.

Doch die Augen des Bösen blicken eifersüchtig auf ihn herab und dessen eiskalter Hauch heftet sich an seine Fersen.
Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt.

Meine Meinung:

..... Eine Reise ins Ungewisse ...

~ ♡ ~

In dieser von High – Fantasy angehauchten Welt, begleitet man als Leser den jungen Waldländer Iray auf seiner Reise durch die Lande.

 

Auserwählt vom Orakel selbst, muss er sich auf eine Reise ins Ungewisse machen.

Alleine – nur seine tierische Gefährtin Vorona darf ihn begleiten.

 

Das erste Abenteuer führt den Leser in die Wüstenlande.

Hier beginnt das Abenteuer.

Hier beginnt die Reise.

Hier findet Iray seinen ersten Begleiter. ...

~ ♡ ~

Ich dufte Pfad des Schicksals - Wille des Orakels im Rahmen einer Blogtour lesen und für mich war es eine spannende Reise ins Ungewisse.

 

High – Fantasy Elemente sind zumeist nicht ganz mein Ding.

Die Sprache ist so hochgestochen, die Welt zumeist riesig und man wird überladen mit Namen und Charakteren.

So ist es auch kein Wunder, dass ich mich am Anfang mit dieser Geschichte sehr schwergetan habe.

 

Die vielen Charaktere haben mich erschlagen.

Die Welt war nicht zu fassen und viele Begriffe einfach nicht zu begreifen, da die Erklärungen dazu fehlten. Doch wo am Anfang noch Chaos herrschte, legte diese sich mit der Zeit. Man kam in die Geschichte rein, konnte sich endlich in ihr wiederfinden und sich mit Iray identifizieren und seinen Charakter nachvollziehen.

 

Man verstand langsam die Zusammenhänge und hatte Spaß am Lesen.

Vor allem, nachdem die Geschichte an Fahrt aufgenommen hatte.

 

Zu viel sollte man als Leser aber noch nicht erwarten.

Vieles steht noch in den Sternen und da es erst der Auftakt einer Reihe ist, ist der erste Band eher ein Einführungsband.

Man lernt die Welt und die ersten wichtigen Charaktere kennen und Spannung wird aufgebaut.

 

Trotzdem ist dieser Band wirklich schön und detailreich beschrieben und das World – Setting sehr schön gewählt.

Mein Fazit:

Ein schöner, erster Band, der mich am Anfang wohl nicht vom Hocker reißen konnte, doch durch das schöne Setting und die interessante Hintergrundgeschichte waren die knapp zweihundert Seiten schnell verschlungen.

 

Wer also gerne auf eine Reise durch die Lande gehen und den Worten des Orakels folgen möchte, ist hier sicherlich nicht verkehrt.

© Weltenwandlerin 2016-2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now