19. Januar 2019

gestatten: Jessy - Schutzengel

Buchdaten:

Autor: Kim Rylee

Genre: Fantasy

Originaltitel: gestatten: Jessy - Schutzengel

Cover Design: Jasmin Whiscy 

Verlag: Elaria ein Imprint von BookRix GmbH & Co. KG

ASIN: B07L4XRQ96

Seitenzahl: -/-

Erscheinungsdatum: 04. Dezember 2018

Formate/Preise: 

Kindle – Edition - (2,99€)

                             

Weitere Informationen bei Amazon:

gestatten: Jessy - Schutzengel von Kim Rylee

Cover: ©Jasmin Whiscy / Kim Rylee

Kurzbeschreibung:

Nach ihrem Tod erhält Jessy im Himmel eine Ausbildung zum Schutzengel.

Aber ein Schutzengel, der Angst vor dem Fliegen hat? Das schafft Probleme und setzt Jessy dem Hohn der Mitschüler aus.

Dennoch wird ihr der ungewöhnliche Auftrag erteilt, Wendel auf der Erde zu beschützen.

Keine leichte Aufgabe, denn der unberechenbare Junge ist das Kind übermenschlicher Wesen und lässt sich nicht gern in menschliche Normen zwängen. Jessys Auftrag wird zur Existenzfrage, als sie Wendels Seele retten muss, da finstere Mächte mit allen Mitteln versuchen, ihren Erfolg zu verhindern.

Meine Meinung:

... Eine Geschichte, geschrieben aus der Sicht eines kleinen,

unscheinbaren 8 - jährigen Mädchens, das im 1400 Jahrhundert aufwuchs ...

~ ♡ ~

 

Die Leser begleiten Jessy durch ihr Leben als angehenden Schutzengel.

Da sie schon früh zum Schutzengel wurde, sind ihre Ansichten am Anfang sehr kindlich, wodurch es für mich recht schwierig war mich in sie hineinzuversetzen. Denn wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit eine Geschichte aus der Sicht eines Kindes zu lesen. Hat man sich allerdings erst einmal an Jessy gewöhnt, kann man sich voll und ganz fallen lassen.

 

Jessys anfängliche Unsicherheit und die damit verbundene Naivität, begleiten den Leser durch die Geschichte und ziehen ihn in eine Welt, die man aus der Sicht eines Kindes mit ganz anderen Augen kennenlernt.

 

Jessys Reise auf Erden, wird durch eine gefährliche Dunkelheit begleitet und ihr Auftrag wird zu einem immer größer werdenden Problem, denn was kann ein Schutzengel, der nicht fliegen kann, schon gegen die Mächte der Hölle ausrichten?

 

Die Autorin schafft hier die perfekte Mischung aus purer Faszination und dem gewissen Spannungsbogen, die die Geschichte einfach braucht um den Leser mitzureißen.

Da die Geschichte im Hintergrund noch viel größer zu sein scheint, als der Anfang vermuten lassen mag, würde ich mich freuen Jessy und „den dunklen Engel“ in einem zweiten Band wiederzusehen.

Vor allem, da mich der Charakter von Jessy sehr fasziniert hat.

 

Am Anfang war es wohl sehr gewöhnungsbedürftig, doch je weiter die Geschichte und der Lauf der Dinge voranschritt, so entwickelter wurde auch Jessys Charakter.

Als Leser begleitet man ihren Werdegang von einem kleinen, schüchternen Mädchen zu einer starken Persönlichkeit und gerade das hat mich an der Geschichte am meisten begeistert.

 

Zudem hat die Autorin ein sehr spannendes und komplexes Gebilde im Hintergrund erschaffen, das den Leser ganz wild auf Nachschub machen wird, denn eines kann ich euch versprechen – einmal mit dem Lesen angefangen, könnt ihr nicht mehr damit aufhören.

Mein Fazit:

Eine etwas ungewöhnliche Geschichte, die den Leser mal auf eine ganz neue Protagonistenreise schicken wird.

 

Da die Autorin, die Geschichte aus der Sicht eines Kindes schrieb, war das wohl am Anfang etwas eigenartig, doch das bedeutet nicht, dass es an Spannung mangelte. Denn dunkle Mächte verbinden sich im Hintergrund und Jessy steckt mittendrin.

© Weltenwandlerin 2016-2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now