19. August 2017

Romina - Tochter der Liebe 

Cover: ©Dark Diamonds / Annie Laine

Buchdaten:

Autor: Annie Laine

Genre: Romantasy

Originaltitel: Romina - Tochter der Liebe

 

Verlag: Dark Diamonds

ASIN: B073P5P3RQ

Seitenzahl: 395

Erscheinungsdatum: 28. Juli 2017

 

Formate/Preise: 

Kindle – Edition - (4,99€)

                             

Weitere Informationen beim Carlsen Verlag:

Romina - Tochter der Liebe von Annie Laine

Kurzbeschreibung:

...Auch eine Göttin kann der Liebe nicht widerstehen...

~ ♡ ~


Romina hat ihr ganzes Leben der Liebe gewidmet.

Als Halbgöttin ist es ihr Auftrag, die Menschen zu verkuppeln und ihre Herzen höherschlagen zu lassen.

Aber dann wird sie aus heiterem Himmel vom Olymp verbannt und ihrer Göttlichkeit beraubt.

 

Völlig unvorbereitet findet sie sich plötzlich auf der Erde wieder und muss am eigenen Körper erfahren, was Worte wie Hunger und Kälte bedeuten. Doch es gibt einen Ausweg aus ihrem Unglück: Gelingt es ihr, den süßen Literaturstudenten Devin mit der ihm vom Schicksal vorherbestimmten Partnerin zusammenzubringen, darf sie als Göttin auf den Olymp zurückkehren.

 

Eine Aufgabe, die Romina mehr abverlangen wird, als sie sich vorstellen kann...

Meine Meinung:

Auf der Erde geboren – aufgewachsen im Olymp, lebt Romina nun als Halbgöttin der Liebe unter Göttern.

Abgeschieden von der Welt lehrt sie ihr Vater Eros (der Gott der Liebe), was es bedeutet eine Liebesgöttin zu sein.

 

Von klein auf, kennt Romina nichts anderes, als die Liebe in der Welt der Menschen zu verteilen – bis zu jenem schicksalhaften Tag, an dem die Moiren beschlossen, dass Rominas Volljährigkeit ihren Aufenthalt im Olymp nicht mehr rechtfertigt, denn als Halbgott ist es einem eigentlich überhaupt nicht gestattet, den Olymp zu betreten.

 

Kurzerhand wird Romina auf die Erde verbannt, um dort ihr Leben weiter zu leben.

Abgeschnitten von ihrer Familie und so gut wie allen göttlichen Gaben beraubt, trifft Romina auf einen jungen Mann – Devin.

 

Doch was hat das Schicksal für die beiden geplant und wird Romina einen Weg zurück zu den Göttern finden?

 

~ ♡ ~

 

Romina – Tochter der Liebe ist das Erstlingswerk der Autorin Annie Laine und schon ab der ersten Seite wird dem Leser klar, wie viel Liebe in diesem Buch steckt.

 

Es ist mit so viel Liebe, Humor, Witz und Charme geschrieben worden, dass man gar nicht anders kann, als dieses Buch zu lieben.

Gerade die Liebe zum Detail machen dieses Buch einfach einzigartig und die Idee zum Buch lassen den Leser ein ums andere Mal staunend zurück, sodass man die verschlungenen Seiten gerade noch einmal lesen möchte.

 

Die Idee die griechischen Götter in eine moderne Liebesgeschichte zu verpacken, ist der Autorin wirklich mehr als gelungen.

Romina und Devin, die beiden Hauptprotagonisten sind so authentisch, so das man die beiden einfach nur in sein Herz schließen möchte.

 

Devin ist hierbei mehr als verständnisvoll und auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass ein normaler Mann im realen Leben genau so locker reagieren würde, wünscht sich doch jede Frau insgeheim einen Mann der sie so versteht und zu ihr hält. 

 

Devins Verhalten  hat übrigens einen speziellen Grund also für alle Leser, die sein Verhalten unrealistisch finden sei gesagt – das Ende wird euch darüber aufklären… für alle anderen gilt – lehnt euch zurück und lasst euch von der Liebe verzaubern. ♡

Mein Fazit:

Das Erstlingswerk und damit das Debüt der Autorin Annie Laine ist wirklich mehr als gelungen.

 

Nicht nur, dass mich dieses Cover (als typische Coverkäuferin xD) durch das Zusammenspiel der Farben mit der griechischen Göttin im Vordergrund von Anfang an mehr als überzeugt hat, so gefällt mir auch der Schreibstil mehr als gut.  

 

Das Buch ist in einem lockeren Ton geschrieben und aus der Sicht von Romina, sodass man sich ihr gleich noch viel näher fühlt und mit ihr zusammen die Welt der Götter entdeckt und natürlich die Liebe.

 

Aber auch die hin und wieder erscheinenden Kapitel aus der Sicht von Eros haben mir sehr gut gefallen, denn sie zerreißen dem Leser fast das Herz oder lassen es auch Mal höher und vor allem schneller schlagen…

 

Ein wundervolles Buch, das sich auf alle Fälle sehen lassen kann und toller Einstieg für die Autorin in die Welt der Bücher und ein großes Lob an dieser Stelle von mir.

 

Das Buch ist einfach nur großartig du ich freue mich, wenn es doch noch weiter gehen würde mit Romina, den Göttern oder doch einer ganz anderen Person. ♡

© Weltenwandlerin 2016-2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now