10. März 2019

Wo viel Licht ist, da ist auch dein Schatten

Buchdaten:

Autor: Julia Beylouny

Genre: Liebesroman

Originaltitel: Wo viel Licht ist, da ist auch dein Schatten

Verlag: Selfpublisher

ISBN - 13: 978-3748163091

Seitenzahl: 424

Erscheinungsdatum: 04. März 2019

Formate/Preise: 

Kindle – Edition - (1,99€)

Taschenbuch     - (12,90€)

                             

Weitere Informationen bei Amazon:

Wo viel Licht ist, da ist auch dein Schatten von Julia Beylouny

Cover: ©Selfpublisher / Julia Beylouny

Kurzbeschreibung:

Als Candy ihre Freundin Shirley auf Nova Scotia besucht, freut sie sich auf einen unbeschwerten Sommer in Kanada.

Dass sie sich noch dazu Hals über Kopf in den Studenten Ben verliebt, macht ihr Glück perfekt.

Doch dann wird Shirley eifersüchtig und will Ben für sich gewinnen. 

Ailis lebt in Edinburgh und hält ihre Familie mit Minijobs über Wasser.

Sie kümmert sich um den querschnittsgelähmten Angus und ihren Sohn Matthew, der mit der Situation überfordert ist.

Ihre einstigen Träume hat sie im Strudel ihrer zahlreichen Pflichten längst vergessen, bis eine plötzliche Begegnung alles verändert. 

Meine Meinung:

... Ein Buch, das dir dein Herz rauben wird ...

 

Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich meine Gefühle, die mich beim Lesen überrumpelt haben in Worte fassen kann. Nun bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass dies überhaupt nicht möglich ist – denn für mein Erlebtes, gibt es keine passenden Worte...

~ ♡ ~

Wo viel Licht ist, da ist auch dein Schatten ist aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben.

Auf der einen Seite haben wir Candy, ein junges Mädchen, die ihre Brieffreundin in Kanada besucht. Auf der anderen Seite haben wir Ailis, eine junge Frau, die ihr Leben in Schottland mit ihrem kleinen Sohn und einem behinderten jungen Mann an ihrer Seite, zu meistern versucht.

 

Der Leser begleitet beide Frauen durch ihren Alltag. Er erfährt vieles über das junge Leben von Candy, ihrer intriganten Brieffreundin, bei der sie für mehrere Wochen zu Besuch ist und einen Jungen, den sie unverhofft kennenlernt.

 

Und natürlich auch, wie Ailis ihr Leben mit ihrem Sohn meistert, der sich in der Schule überhaupt nicht wohl fühlt und wie man sich um einen Mann kümmert, der querschnittsgelähmt ist und allen Lebenswillen verloren hat.

 

Beide Geschichten rühren den Leser zu Tränen und berühren einem das Herz.

Dass die Autorin ein Händchen für tragische Schicksale und Liebesgeschichten hat, wusste ich bereits, doch diese Geschichte toppt es für mich noch einmal um Längen, denn die Stränge, die sich im Lauf der Geschichte zu einem Gebilde verknüpfen, sind echt der Wahnsinn.

 

Zudem finde ich, dass die Autorin hier auf sehr wichtige Themen eingeht.

Zum einen sehe ich das Leben eines Querschnittsgelähmten nun mit etwas anderen Augen und auch das Thema Mobbing, spricht die Autorin hier sehr gut an.

 

Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Ein Leben von zwei verschiedenen Standpunkten aus und eine Geschichte, die einem zeigt, dass das Leben nicht immer in geraden Linien verläuft.

Mein Fazit:

... Eine Geschichte, die dem Leser zeigt, dass das Leben nicht perfekt ist ...

~ ♡ ~

 

Julia Beylouny zeigt in diesem Buch mal wieder ihr gesamtes Können.

Ein flüssiger Schreibstil, eine packende Geschichte, die dem Leser das Herz zusammenziehen lässt und einen flasht,

da die Geschichte so gut vernetzt ist, dass man von Anfang bis Ende immer wieder von neuem begeistert wird.

 

So viele Szenen, die ineinander übergehen, dem Gebilde die Form geben und dem Leser die Füße unter dem Boden wegreißen, habe ich habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Eine Geschichte, die fesselnd, spannend und so rührend ist, dass man sie nicht mehr aus den Händen legen möchte.

* Rezensionsexemplar - Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

© Weltenwandlerin 2016-2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now